Schlagwort-Archive: JVS

Radfahrkurs in den Herbstferien

Du bist zwischen 10 und 12 Jahre alt und noch ein bisschen wackelig auf dem Fahrrad unterwegs? Du kannst vielleicht noch gar nicht Fahrrad fahren? Kein Problem! Wir haben da genau das richtige für Dich.

Übungsgelände der Jugendverkehrsschule

Die freundlichen Kontaktbeamten der Polizei Hameln mit der Verkehrssicherheitsberaterin in ihren Reihen veranstalten in den Herbstferien kostenlose Trainings. Diese finden auf dem Übungsgelände der Jugendverkehrsschule der Verkehrswacht Am Rennacker 3 statt. Hier kann man im Schonraum sicher trainieren. Fahrräder und Helme werden zur Verfügung gestellt. Gerne können auch die eigenen Fahrräder und Helme mitgebracht werden.

Hier die Termine:     jeweils 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Montag            18.10.21

Dienstag          19.10.21

Donnerstag     21.10.21

Montag            25.10.21

Dienstag          26.10.21

Anmeldungen sind für einen oder auch mehrere Termine möglich.

Hier kann man sich anmelden:
Simone Kalmbach Tel. 05151 933-259
Andreas Appel Tel. 05151 933-281
praevention@pi-hm.polizei.niedersachsen.de

v. links: Andreas Appel, Simone Kalmbach, Alexander Huer

Los geht´s. Melde Dich an!
Wir freuen uns auf Dich!!!

Wenn die Schüler nicht in die Jugendverkehrsschule kommen – kommt die Jugendverkehrsschule zu den Schülern

Auch in diesem Frühling kann die praktische Fahrradausbildung der Viertklässler nicht in der Jugendverkehrsschule stattfinden, weil laut aktueller Corona-Verordnung “Schulfahrten” untersagt sind.

Damit nicht ein weiterer Schuljahrgang ohne diese wichtigen praktischen Übungen in den Straßenverkehr geschickt wird, bieten die Moderatoren der Polizei den Schulen an, mit einer mobilen Verkehrsschule in die Schulen zu kommen und die Übungen dort auf dem Schulhof durchzuführen.

Unter Beachtung der Hygienekonzepte findet der Unterricht in halber Klassenstärke mit den eigenen Fahrrädern der Kinder, unter freiem Himmel, mit ausreichend Abstand und einem zuvor durchgeführten Corona Selbsttest (natürlich negativ) statt.

Gestartet hat der Kontaktbeamte (KOB) Andreas Appel in der Grundschule Wangelist. Dort wurden das Anfahren vom Fahrbahnrand und das Linksabbiegen geübt. Das Ganze wurde mit einigen Geschicklichkeit- und Koordinationsübungen aufgelockert.

KOB Andreas Appel mit dem verladenen Parcours-Material

Die Materialien für den Parcours stellte die Verkehrswacht Stadt Hameln e.V. aus der Jugendverkehrsschule zur Verfügung.

Die Geschäftsführerin der Verkehrswacht Stadt Hameln e. V. Simone Kalmbach stellt fest: „Dies ist ein wichtiger Beitrag, damit der diesjährige Jahrgang nicht ohne Praxisübungen in den Straßenverkehr geschickt wird! Der Start in der Grundschule Wangelist hat bestens geklappt. Wir hoffen auf weitere, erfolgreiche Veranstaltungen!“.